atelier-praxis farbwesen  copyright 2014 startseite aktuell farbtherapie hausapotheke der farben maltherapie PTM massagen farbanwendungen weitere angebote kontakt zu meiner person

farben statt ritalin

telefon: +41 (0)79 314 36 16

Heute wir viel zu oft und zu schnell Ritalin verschrieben. Als betroffene Mutter kenne ich die Leiden, die mit der AD(H)S-Problematik verbunden sind. Und trotzdem bin ich der Meinung, dass wir es unseren Kindern schuldig sind, sie gesund durch ihre ersten Lebensjahre zu begleiten. Es ist wichtig, das diese Kinder nicht isoliert behandelt werden. Das ganze Umfeld muss mit einbezogen werden. Stösst die Mutter an ihre Grenzen, ist erschöpft und müde, kann sie den Forderungen eines “ADS-lers” nicht stand halten. Ziehen Vater und Mutter nicht am selben Strick, haben sie verloren. Eine ADHS-Problematik entsteht nicht durch eine Scheidung. Aber es gibt viele Scheidungen durch diese Familienkonstellationen. Ebenso spielt die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrpersonen. So entsteht das magische Dreieck; Kind-Elternhaus-Schule. Dieses gibt dem Kind einen klaren konstanten Rahmen, indem es Sicherheit erfährt. Sicherheit bedeutet Halt, daraus entsteht das Gefühl von Geborgenheit und Akzeptanz. Farben bereiten uns einen wunderbaren Zugang zur Kinderseele. Sie sind Leben, Kraft und Energie. Ich habe eine Programm entwickelt, bei dem die Kinder lernen die Farben für sich zu nutzen. Sie werden dadurch entspannter und ausgeglichener. Sie können sich besser konzentrieren. Ihr sozialverhalten verändert sich zum Guten. In der Familie kann Ruhe einkehren. Der nervende Störenfried in der Schule findet plötzlich Freunde.